Mitarbeiter/in (w/m/d) im Bürodienst bei der Verwaltung, Referat Finanzen, Sachbereich Innerer Dienst/ Liegenschaften (T-27-22)

Hier geht’s zur Ausschreibung.

Beim Polizeipräsidium Pforzheim ist am Dienstort Pforzheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle in Vollzeit als Mitarbeiter/in im Bürodienst (w / m / d) bei der Verwaltung, Referat Finanzen, Sachbereich Innerer Dienst/ Liegenschaften, im Angestelltenverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) zu besetzen.

DAS POLIZEIPRÄSIDIUM PFORZHEIM
ist für die Sicherheit von über 600.000 Menschen in den Landkreisen Calw und Freudenstadt, im Enzkreis und im Stadtkreis Pforzheim verantwortlich. Um hierbei eine reibungslose Aufgabenerledigung zu gewährleisten, kümmert sich das Referat Finanzen, Sachbereich Innerer Dienst/ Liegenschaften, um das vielseitige Gebäude- und Liegenschaftsmanagement. Zu diesem Bereich gehören auch der Hausmeisterservice, die Poststelle und der Pfortendienst.

DAS AUFGABENGEBIET
ist abwechslungsreich und umfasst:
– die Erledigung allgemeiner Büro- und Schreibarbeiten sowie administrative Tätigkeiten im Gebäude- und Liegenschaftsmanagement,
– Entgegennahme von Mängeln innerhalb der Liegenschaften sowie deren Abwicklung,
– Überwachung der Leistung externer Dienstleister (z.B. Handwerksbetriebe, Reinigungsfirmen),
– Zusammenarbeit mit dem Amt für Vermögen und Bau, insbesondere im Bereich der Gebäudereinigung,
– Aktualisierung von Grunddaten aller Liegenschaften,
– Vertretung des Pfortendienstes sowie der Poststelle.

Änderungen des Aufgabenzuschnitts bleiben vorbehalten.

DAS ANFORDERUNGSPROFIL
Wir suchen für diese Stelle eine/n belastbare/n Bewerber/in (w/m/d) mit guter mündlicher und schriftlicher Ausdrucksfähigkeit, bei der/dem das serviceorientierte Handeln im Mittelpunkt steht. Eine zuverlässige, eigenverantwortliche und selbständige Arbeitsweise wird vorausgesetzt.

Des Weiteren sind von Vorteil:
– sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office Anwendungen,
– Kommunikations- und Teamfähigkeit,
– Flexibilität und Einsatzbereitschaft,
– Fahrerlaubnis der Klasse B,
– hohe Kooperations- und Teamfähigkeit sowie
– Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung.

UNSER ANGEBOT
– Unbefristeter Arbeitsplatz mit guter Verkehrsanbindung,
– abwechslungsreiche Aufgabenwahrnehmung im polizeilichen Kontext,
– sukzessive Einarbeitung in das Aufgabengebiet,
– Aufgabenwahrnehmung in einem kompetenten Team, in dem Teamarbeit gefördert wird,
– Unterstützung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
– flexible Arbeitszeiten sowie
– Zuschuss für den öffentlichen Nahverkehr (JobTicket BW).

WEITERE INFORMATIONEN
Die Eingruppierung ist aus derzeitiger Sicht in Entgeltgruppe 4 TV-L vorgesehen.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es steht Ihnen frei, im Rahmen Ihrer Bewerbung auf eine eventuell vorliegende Schwerbehinderung oder Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen i. S. v. § 2 Abs. 2 und 3 Neuntes Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX) hinzuweisen, wenn diese Eigenschaft im Bewerbungsverfahren besondere Berücksichtigung finden soll.
Im Interesse der Chancengleichheit i. S. d. Gesetzes zur Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern im öffentlichen Dienst Baden-Württemberg werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilbar ist. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen wir durch flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten.

Die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikel 13 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) erhalten Sie auf dem beigefügten Informationsblatt.

SIE SIND INTERESSIERT?
Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 11.12.2022 ausschließlich über unser Bewerberportal unter der Kennziffer T-27-22.

Zu unserem Bewerberportal gelangen Sie hier.

zurück