Einsatzassistent/in (w/m/d) beim Führungs- und Einsatzstab, Führungs- und Lagezentrum (EG 8)

Hier geht’s zur Ausschreibung

Beim Polizeipräsidium Pforzheim ist am Dienstort Pforzheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle in Vollzeit als Einsatzassistent/in (w/m/d) beim Führungs- und Einsatzstab, Führungs- und Lagezentrum, im Angestelltenverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) zu besetzen.

DAS POLIZEIPRÄSIDIUM PFORZHEIM
ist für die Sicherheit von über 600.000 Menschen der Landkreise Calw, Freudenstadt, dem Enzkreis und dem Stadtkreis Pforzheim verantwortlich. Hierbei kümmert sich das Führungs- und Lagezentrum (FLZ) im Wesentlichen um das Notrufmanagement, die Koordination von Einsätzen sowie die Abwicklung des Funkverkehrs im gesamten Präsidiumsbereich.

DAS AUFGABENGEBIET
ist abwechslungsreich und umfasst
 Support der Einsatzleitung:
– Unterstützung der Einsatzsachbearbeitung,
– Überwachung des Einsatzgeschehens mit Hilfe von Spezialsoftware sowie über Funkkommunikation,
– Wahrnehmung von einsatzbegleitenden Maßnahmen,
– Überwachung der Bildübertragung ins Führungs- und Lagezentrum,
– lageabhängige Informationssteuerung, durch Empfang, Prüfung, Registrierung und Selektion eingehender und ausgehender Nachrichten,
– Durchführung von Alarmierungsmaßnahmen,
– Aktualisierung von Objektdaten,
– Vorbereitung wichtiger Ereignismeldungen,
– Vorbereitung von Pressemitteilungen für den Polizeiführer vom Dienst und
– Bereitstellung und Verarbeitung von Statistikdaten.
 Bearbeitung und Steuerung von FLZ-Vorkommnissen,
 Erteilung von Auskünften aus den Datensystemen,
 Soforterfassung von Personen- und Sachfahndungen sowie deren Löschung in den polizeilichen Informationssystemen,
 Erfassung, Aktualisierung und Löschung von Verkehrsmeldungen im bundesweiten Traffic-Info-Center (TIC),
 Bearbeitung und Steuerung von Vorkommnissberichten,
 Durchführung von Anfragen nach dem Telekommunikationsgesetz,
 Zugangskontrolle,
 Bedienung der Haussprechanlage sowie
 Telefonvermittlung.

Änderungen des Aufgabenzuschnitts bleiben vorbehalten.

DAS ANFORDERUNGSPROFIL
Wir suchen für diese Stelle eine/n Bewerber/in (w/m/d) mit erfolgreich abgeschlossener Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r, Bürokauffrau/-mann oder Fachangestellte/r für Bürokommunikation bzw. vergleichbarer Ausbildung in einem geeigneten anerkannten Ausbildungsberuf.

Von Vorteil sind
 Kenntnisse der allgemeinen Polizeiorganisation sowie der Arbeitsprozesse eines Führungs- und Einsatzstabes,
 Grundkenntnisse im Verkehrs- und Einsatzwesen,
 sehr gute Kenntnisse und ein sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office Anwendungen,
 eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit,
 zuverlässige, verantwortungsbewusste und selbstständige Arbeitsweise,
 Kommunikations- und Teamfähigkeit, Flexibilität und Einsatzbereitschaft,
 hohe Eigenständigkeit und systematische Arbeitsweise und
 Bereitschaft zur Aneignung der erforderlichen Kenntnisse.

UNSER ANGEBOT
 eine sukzessive Einarbeitung in das Aufgabengebiet,
 Teilnahme an Grundfortbildung zur/zum Einsatzassistenten (w/m/d),
 Teilnahme an weiterführenden themenspezifischen Fortbildungen,
 eine Aufgabenwahrnehmung in einem kompetenten Team, in dem Teamarbeit gefördert wird,
 Unterstützung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie
 Zuschuss für den öffentlichen Nahverkehr (JobTicket BW).

WEITERE INFORMATIONEN
Die Eingruppierung ist aus derzeitiger Sicht in Entgeltgruppe 8 TV-L vorgesehen.

Die Ableistung der Arbeitszeit erfolgt im landeseinheitlichen Wechselschichtdienst mit drei Diensten sowie fünf Dienstgruppen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es steht Ihnen frei, im Rahmen Ihrer Bewerbung auf eine eventuell vorliegende Schwerbehinderung oder Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen i. S. v. § 2 Abs. 2 und 3 Neuntes Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX) hinzuweisen, wenn diese Eigenschaft im Bewerbungsverfahren besondere Berücksichtigung finden soll.

Im Interesse der Chancengleichheit i. S. d. Gesetzes zur Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern im öffentlichen Dienst Baden-Württemberg werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.
Es handelt sich um einen Vollzeitdienstposten, der grundsätzlich teilbar ist. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen wir durch flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten.

Die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikel 13 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) erhalten Sie auf dem beigefügten Informationsblatt.

SIE SIND INTERESSIERT?
Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 09.10.2022 ausschließlich über unser Bewerberportal unter der Kennziffer T-23-22.

Zu unserem Bewerberportal gelangen Sie hier.

zurück