Fahndungsaufruf: Fund einer Frauenleiche

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie bereits berichtet, fand ein Pilzsammer am Samstag, den 11. September den Leichnam einer Frau in einem Waldstück an der Bundesstraße 28, etwa 800 Meter nach Kniebis in Richtung Freudenstadt. Der Fundort befindet sich auf einem Pfad oberhalb eines Parkplatzes. Der Leichnahm war teilweise verbrannt.

Trotz des Eingangs zahlreicher Hinweise aus Bevölkerung, konnte die Identität der Frau noch nicht geklärt werden.

Der Leiter der Soko-Pfad, Kriminaldirektor Ulf Dieter, wendet sich in einem Video-Clip nochmals an die Öffentlichkeit und bittet um Zeugenhinweise.

Zum Fahndungsaufruf (unverpixelt):

https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/fds-leichenfund/

Wer kennt die Frau auf dem Phantombild?

Wer kennt eine Frau, welche solche Tattoos hat?

Wer ein solches Tattoo erstellt oder gestochen?

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Tel. 07231 186-4444, in Verbindung zu setzen.

zurück