Gefährlicher Cannabis-Konsum

Beitragsbild zum Thema Cannabis
+++ Cannabis-Konsum +++
Mal eben an einem Joint ziehen – das kann doch nicht so schlimm sein. Die Wirkung der illegalen Droge Cannabis wird jedoch von vielen unterschätzt.
Insbesondere für Jugendliche ist der Konsum als gefährlich einzustufen, da sie mangels verfestigter Persönlichkeitsstrukturen wesentlich schneller psychisch abhängig werden.
Jugendliche in Deutschland probieren im Durchschnitt mit 16,4 Jahren das erste Mal ein Cannabisprodukt. Dieser Mittelwert kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass bereits 12-Jährige an die Droge gelangen. Laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) haben 10,4 Prozent der 12- bis 17-Jährigen schon einmal Cannabis ausprobiert. Die Gefahr dauerhafter Hirnschädigung bei täglichem Konsum ist wissenschaftlich nachgewiesen und bei Jugendlichen besonders hoch.
Hinzu kommt, dass sich aufgrund von Zuchterfolgen beim Cannabisanbau der THC-Gehalt seit den 1960er Jahren um das Zehnfache erhöht hat.
Hier gehts zu den weiteren Infos!
zurück